AUSBILDUNG

Berufsausbildung aktueller denn je

Ohne Schulabschluss und Ausbildung hat man wirklich schlechte Karten. Qualifizierte Arbeitskräfte sind mehr denn je gefragt – auch wenn der ausgeübte Beruf nicht immer der erlernte Beruf ist. Wir bilden in anerkannten Berufen mit anerkannten Abschlüssen aus. Wir bieten nicht nur zusätzliche Ausbildungsplätze, sondern auch qualifizierte Unterstützung und Hilfe an, damit am Ende eine erfolgreiche Prüfung steht.

UNSERE AUSBILDUNG

  • findet in eigenen Ausbildungswerkstätten statt
  • wird durch Meister und Techniker erteilt, die ihre Sache verstehen
  • wird (zusätzlich zur Berufsschule) durch Betriebsunterricht unserer Lehrkräfte unterstützt
  • wird sozialpädagogisch begleitet, um Konflikte rechtzeitig zu lösen
  • wird durch Praktika in kooperierenden Fachbetrieben oder durch betriebsinterne Produktionsabschnitte abgerundet
  • ist praxisnah
  • ist produktionsorientiert
  • ist verantwortlich

TECHNISCHE BERUFSAUSBILDUNG ZAHLT SICH AUS

Metallberufe – immer noch eine gute Berufswahl

Deutsche Industriebetriebe des Automobil-, Maschinen-, und Anlagenbaus stellen weltweit anerkannte Qualitätsprodukte auf hohem Niveau her. Auch das Metallhandwerk liefert anspruchsvolle Arbeit nach Kundenwunsch und fachlichem Gütestandard ab. Solide ausgebildete Facharbeiter/innen sind das Rückgrat der Betriebe, ohne die auch die modernste Technik nicht läuft und neue Produktideen nicht realisiert werden können. Eine Ausbildung in anerkannten Metallberufen ist und bleibt daher eine anspruchsvolle und zukunftsträchtige Berufswahl.

Unsere Ausbildungsberufe im Berufsfeld Metall

  • IndustriemechanikerIn - 3,5 Jahre
  • ZerspanungsmechanikerIn  Fachrichtung Dreh- oder Frästechnik - 3,5 Jahre
  • MetallbauerIn  Fachrichtung Konstruktionstechnik - 3,5 Jahre
  • KonstruktionsmechanikerIn - 3,5 Jahre
  • Maschinen- und AnlagenführerIn - 2 Jahre
  • Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Konstruktions- oder Zerspanungstechnik - 2 Jahre

Zweiradtechnik – auch beruflich auf der Spur bleiben

In dem wachsenden Geschäftszweig sind Fachleute für Fahrräder, E-Bikes, Motorroller, Motorräder und Sonderfahrzeuge verstärkt gefragt. Die fachliche Breite des Handwerks und die Verantwortung für die Sicherheit der Kunden stellen hohe Anforderungen an den Auszubildenden.

Unsere Ausbildungsberufe im Berufsfeld Zweiradtechnik

  • ZweiradmechatronikerIn  Fachrichtung Fahrrad- oder Motorradtechnik - 3,5 Jahre
  • FahrradmonteurIn - 2 Jahre

DER WEG ZUR BERUFLICHEN AUSBILDUNG

Ausbildungsbeginn

Das Ausbildungsjahr beginnt stets zum September eines Jahres. Eintritte sind bis in den Spätherbst möglich.

Information und Beratung

Ob ein Bewerber an einem Ausbildungsangebot des VTBO e.V. teilnehmen kann, muss in der Regel von der Berufsberatung der zuständigen Agentur für Arbeit, der MainArbeit-Kommunales Jobcenter Offenbach oder anderen Fachstellen geprüft werden. Danach muss die Bewerbung bei dem VTBO e.V. mit den gängigen Unterlagen erfolgen. Vor Abschluss des Ausbildungsvertrags finden Gespräche und Eignungsfeststellungen statt.

 

UMSCHULUNG

Kann dem bisher ausgeübten oder erlernten Beruf nicht mehr nachgegangen werden, bietet eine Umschulung die Möglichkeit, sich persönlich und beruflich neu zu orientieren, sowie sich für eine Arbeitstätigkeit zu qualifizieren. In der Regel ist eine solche Umschulung kürzer als eine reguläre Ausbildung und endet mit dem Gesellenbrief oder einem IHK-Abschluss.

Der VTBO e.V. übernimmt bei der außerbetrieblichen Umschulung die Funktion des Ausbildungsbetriebes. So können in den betriebseigenen Werkstätten verschiedene Berufe erlernt und während mehrwöchiger Praktika Betriebe kennen gelernt werden.

Umschulungen werden durch regionale Jobcenter (MainArbeit, ProArbeit, ...) und durch die Bundesagentur für Arbeit in Form eines BILDUNGSGUTSCHEINS finanziert.

Über KURSNET, die zentrale Datenbank der Bundesagentur für Arbeit, können sich Interessenten über eine Vielzahl von geförderten Maßnahmen informieren. Einen Überblick über viele Berufe erhält man über die Datenbank BERUFENET.

Nach vorangegangener Bewerbung beim VTBO e.V. und einem Vorstellungsgespräch inklusive Einstellungstest beginnt eine  Umschulungs immer zum 1.März oder 1.Oktober eines Jahres. Eintritte können jedoch bis maximal 4 Wochen nach Beginn erfolgen.

UNSERE UMSCHULUNGSANGEBOTE

Im Berufsfeld Metall:

  • IndustriemechanikerIn - 28 Monate
  • ZerspanungsmechanikerIn - 28 Monate
  • Maschinen- und AnlagenführerIn - 16 Monate
  • MetallbauerIn Fachrichtung Konstruktionstechnik - 28 Monate
  • KonstruktionsmechanikerIn - 28 Monate
  • Fachkraft für Metalltechnik - 16 Monate 

Im Berufsfeld Zweiradtechnik

  • FahrradmonteurIn - 16 Monate
  • ZweiradmechatronikerIn Fachrichtung Motorradtechnik - 28 Monate
  • ZweiradmechatronikerIn Fachrichtung Fahrradtechnik - 28 Monate

Im Berufsfeld Elektrotechnik

  • IndustrieelektrikerIn - 16 Monate
  • IndustrieelektronikerIn - 28 Monate
  • Mechatroniker - 28 Monate